Die Analyse

Warum wird eigentlich eine Analyse durchgeführt? Viele Schmerzen oder Probleme beim Laufen kommen aufgrund der falschen Schuhwahl. Der Schuh muss uns in der Aufprallphase schützen, in der Standphase stützen und in der Abrollphase die nötige Flexibilität geben. Bei der Wahl der richtigen Laufschuhe ist daher sehr viel Vorsicht geboten. Kein Fuß ist wie der andere. Kein Schuh ist wie der andere. Bei der Abstimmung des Schuhs auf den Fuß muss also einiges beachtet werden. Bei run fit fun werden standardmäßig diese 14 Analysepunkte beachtet:

  • Fußtyp
  • Beinstellung
  • Fußrichtung
  • Flexibilität
  • Kniestabilität
  • Rumpfstabilität
  • Bindegewebe
  • Video-Laufbandanalyse
  • Fußaufsatz
  • Laufstil
  • Beweglichkeit
  • Wochenkilometer
  • Körpergewicht
  • Laufuntergrund

Diese Punkte werden erfragt oder mittels kleinen Übungen ausgetestet. Egal welchen Fußtyp, welchen Laufstil oder welche Beinstellung du hast, durch diese professionelle Analyse wird der optimale Laufschuh für dich gefunden.

Laufen ist ein Bewegungssport. Es wäre daher nicht sehr sinnvoll, den Laufschuh zu probieren und nur in der Statik zu beurteilen. Die Video-Laufbandanalyse ist daher das zentrale Element der Analyse, um das Schuh-Fuß-Duo in der Dynamik zu sehen. So können etwaige Fehlstellungen in der Aufprall-, Stand- und Abrollphase aufgezeigt werden. Zudem bietet die kurze Laufeinheit die Möglichkeit, zusätzliche Tipps bezüglich des Laufstils oder der Verletzungsprävention zu erhalten.

Wer eine umfassendere Analyse wünscht, kann die Laufanalyse - Professional mit Markierung des Unterschenkels in Anspruch nehmen.